Schnupptertage der Abteilung Elektronik und Technische Informatik
12.12.2017
Schnuppertage an der Abteilung Elektronik und Technische Informatik:

SchülerInnenorientiert.  Wirtschaftsnahe.  Zukunftssicher.

Informationsfilm über die Abeilung Elektronik und Technische Informatik

Was erwartet dich beim Schnuppertag:
Du lernst die Hardwareentwicklung kennen und wirst deine eigene Platine löten, das System programmieren und die Schaltung in Betrieb nehmen. Im Bereich Softwareentwicklung wirst du dein erstes Programm für einen Arduino anpassen/programmieren und in der Computer- und Netzwerktechnik lernst du die aktuellsten Messgeräte und Komponenten kennen. Wir freuen uns auf dich!

Übungen und Inhalte, die dir in deinem Unterricht begegnen werden: Übung1 - Übung2

**** Hardware designen. Software entwickeln. Netzwerke managen. ***

Termine:

                                                                                      14. Dezember 2017: 08Uhr15 bis 11Uhr45
                                                                                      18. Dezember 2017: 08Uhr15 bis 11Uhr45
                                                                                      19. Dezember 2017: 08Uhr15 bis 11Uhr45
                                                                                      20. Dezember 2017: 08Uhr15 bis 11Uhr45
                                                                                      21. Dezember 2017: 08Uhr15 bis 11Uhr45 

15. Jänner 2017: 12Uhr45 bis 15Uhr55       -  zur Onlineanmeldung
16. Jänner 2018: 12Uhr45 bis 15Uhr55       -  zur Onlineanmeldung
17. Jänner 2018: 12Uhr45 bis 15Uhr55       -  zur Onlineanmeldung
25. Jänner 2018: 08Uhr15 bis 11Uhr45       -  zur Onlineanmeldung
05. Februar2018: 08Uhr15 bis 11Uhr45       -  zur Onlineanmeldung


Anmeldungen:
  • telefonisch: 0512 59717 12
  • mail: direktion@htlinn.ac.at (Betreff: Elektronik-Schnuppertag)
  • oder einfach direkt im Sekretariat vorbeikommen (1.Stock Anichstr. 26-28)
  • oder mit dem Onlineformular (einfach im Terminkalender auf den Wunschtermin klicken und Formular ausfüllen)
SchülerInnenorientiert.  Wirtschaftsnahe.  Zukunftssicher.
Wir gratulieren Herrn Pichler Stephan und seinem Team
11.12.2017
120 Sekunden Startup-Wettbewerb

Stephan Pichler ein Schüler der Abteilung Elektronik und Technische Informatik und sein Team haben mit ihrem Fachwissen und ihrer Idee die Fachjury überzeugt und haben den 1. Platz erreicht.

Stephan Pichler ist Schüler der HTL Anichstraße Abteilung Elektronik und Technische Informatik, das wird leider in den Medien falsch dargestellt.

Hier ein paar Links dazu: 
https://www.meinbezirk.at/innsbruck/lokales/tirols-top-geschaeftsideen-beim-tirol-finale-der-120-sekunden-chance-praemiert-mit-video-d2296162.html

https://www.dolomitenstadt.at/2017/10/25/120-sekunden-chance-sieg-und-platz-4-fuer-osttirol/

Dem nicht genug: Am 24. November ist das Team beim überregionalen Finale der EUREGIO erfolgreich und hat den 2. Platz erreicht.

Hier ein paar Links dazu:
https://www.dolomitenstadt.at/2017/11/26/swarm-analytics-ist-beste-geschaeftsidee-der-euregio/

https://www.meinbezirk.at/innsbruck/leute/swarm-analytics-als-beste-geschaeftsidee-euregioweit-d2331979.html

https://tirol.wirtschaftszeit.at/startup-detail/article/swarm-analytics-aus-tirol-ist-beste-geschaeftsidee-der-euregio

http://www.startupeuregio.eu/en/news/-swarm-analytics-is-euregio-s-best-business-idea_544

Wir gratulieren herzlich und wünschen beim StartUp Workshop, den Stephan besucht, viel Erfolg.

Kompetenz.Technik. - Kompetenz Amateurfunk
11.12.2017
Kompetenz.Technik. - Kompetenz AmateurfunkAmateurfunk das Tor zur Welt

An der HTL Anichstrasse Abteilung Elektronik und Technische Informatik wurde vom

13.10. bis Ende November ein Amateurfunkkurs durchgeführt.

Das Interesse war groß und auch Schüler der Abteilung nutzten die Chance und

absolvierten mit Erfolg die Prüfungen zum Amateurfunker.

Über alle politischen, ethischen und gesellschaftlichen Grenzen hinweg verbindet das Hobby "Amateurfunk" weltweit

über 2 Millionen Menschen.

Für die SchülerInnen der Abteilung Elektronik und Technische Informatik steht eine eigens eingerichtete Funkstation

zur Verfügung in der man das erlernte Wissen in die Praxis umzusetzen kann.

Wir gratulieren allen "AmateurfunkerInnen" zur bestandenen Prüfung und wünschen viel Freude mit dem neuen

Hobby.
WEITERLESEN
Soll ich mich für die Fachschule oder für die höhere Abteilung entscheiden?
01.11.2015
Beide Wege können zur Matura (siehe Grafik auf der Rückseite) und nach 3 jähriger Berufspraxis zum Ingenieur führen, der "Praktiker" wählt den Weg über die Fachschule.
WEITERLESEN
Hardware designen. Software entwickeln. Netzwerke managen.
01.11.2015
Hardware designen. Software entwickeln. Netzwerke managen.
Grafik
WEITERLESEN
Deine Wege zum Ingenieur an der Abteilung Elektronik und Technische Informatik
17.10.2015
Deine Wege zum Ingenieur an der Abteilung Elektronik und Technische Informatik
NEU im Schuljahr 2016/17: Zwei Wege führen zur Matura und nach 3 jähriger Berufspraxis zum Ingenieur, der "Praktiker" wählt den Weg über die Fachschule

Hardware designen. Software entwickeln. Netzwerke managen.
WEITERLESEN